Pavlo Titiaiev

Posaune

©

geboren

1999 in Luzk, Ukraine

aufgewachsen in

der Ukraine

eigene Biographie

Pavlo Titiaiev wurde 1999 in Luzk (Ukraine) in eine Musikerfamilie geboren und begann sein Musikstudium im Alter von 13 Jahren. Er studierte am Volyn College für Kultur und Kunst bei I. Strawinsky (2014-2016) sowie an der Musik Akademie von K. Shimanovsky in Katowice (Polen) in der Klasse von Prof. Michal Mazurkiewicz (2016-2018). Aktuell ist Pavlo Student an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (Klasse von Prof. Jonas Bylund), einem der größten deutschen Konservatorien. Pavlo ist mehrfacher Gewinner internationaler Wettbewerbe in der Ukraine, in der Tschechischen Republik, in Polen, in Deutschland und in den USA. Im Jahr 2017 erzielte Pavlo herausragende Erfolge und wurde der erste Gewinner von zwei Preisen auf einmal bei Wettbewerben unter der Schirmherrschaft der International Association of Trombonists, die in Redlands (USA) stattfanden. 2019 gewann er den „Golden Classical Music Award" (USA), gefolgt von einem Solokonzert in der Carnegie Hall in New York.

Neben der Teilnahme an Musikwettbewerben nimmt Pavlo Titiaiev aktiv an Meisterkursen weltberühmter Posaunisten teil, darunter Joseph Alessi (Soloposaune des New York Philharmonic Orchestra), Alain Trudel (Musikdirektor des Toledo Symphony Orchestra) und Jörgen van Rijen (Soloposaune des Royal Concertgebouw Orchestra, Amsterdam) und Christian Lindberg. Als Solist trat Pavlo Titiaiev bereits mit vielen Orchestern in Europa auf.

Das Spiel von Pavlo Titiaiev besticht durch seine brillante Virtuosität, technische Perfektion und gleichzeitig subtile Lyrik. Sein Repertoire umfasst nicht nur Originalwerke für Posaune, sondern auch Bearbeitungen für andere Instrumente wie Blasinstrumente, Streicher, Klavier und Gesang.

Ensemble


Trio Festivo

https://www.pavlotitiaiev.info