Mio Sasaki

Violine

Ich freue mich, dass ich Stipendiatin bei Live Music Now Hamburg sein kann. Mit meiner Pianistin Nao Ueda bringe ich unsere Musik an jede Ecke in Hamburg!
©

geboren

1997 in Osaka, Japan

aufgewachsen in

Japan

eigene Biographie

Mio Sasaki wurde in Osaka geboren und studiert zur Zeit in Hamburg.

Zahlreiche nationale und internationale Preise gewann sie in Japan und in Europa, wie den ersten Preis im Regional- und Landeswettbewerb Jugend Musiziert in Braunschweig, Hannover und Teilnahme am Bundeswettbewerb in Essen (2008 und 2009), den Grand-Prix im Fukuyama Music Competition (2012), die Gold Medaille im Concorso Musicarte (2017), den dritten Preis beim Tenerife International Competition (2019) usw.

In 2019 gewann Mio den höchsten Preis (2.Preis) und den Publikumspreis im Internationalen Violin Wettbewerb in Hammelburg. Auch war sie Semifinalistin in mehreren Wettbewerben wie Antonio Bigonzi International Violin Competition (Italien), Valsesia International Violin Competition (Italien), Ysaÿe International Violin Competition (Belgien) und Karol Lipiński International Violin Competition (Polen).

Im Jahr 2013 bekam Mio als jüngste Laureate den Bürgerkulturpreis von ihrer Heimatstadt, Hirakata. Seitdem konzertiert sie regelmäßig in Stadtkreis Osaka und Kyoto.

Seit 2016 ist Mio Sasaki Studentin an der Universität Osaka und studiert Italienisch. Gerade macht sie ein Urlaubsemester und studiert seit dem Oktober 2018 Musik in Hamburg unter Prof. Christoph Schickedanz. Im September 2018 gewann sie den ersten Preis im internen Wettbewerb der Internationalen Mendelssohn Summer School in Hamburg und debütierte mit den Hamburger Symphonikern. Im Februar 2019 wurde Mio als Solistin vom Hamburger Konservatorium ausgewählt und gab einen Debüt-Recital im Rahmen des „Rising-Stars-Recitals" gefördert von Hamburger Sparkasse (Haspa). Weitere Konzerte in Hamburg machte sie bisher in der Alten Druckerei Ottensen, im Goßlerhaus, im Harburger Rathaus und im New Living Home. Ihre Konzertorte sind nicht nur in Hamburg, sondern auch in anderen Städten wie in Husum, Wolfenbüttel oder Otzberg bei Darmstadt.

Ihre solistische Karriere machte Mio Sasaki bisher mit dem Orchester vom Gymnasium im Schloß (Wolfenbüttel), Hamburger Symphonikern und Bazzini Consort Orchestra.

Mio Sasaki ist auch als Kammermusikerin aktiv und gab zuletzt mit einem Klavierquintett zwei erfolgreich ausverkaufte Konzerte mit dem selten gespielten Quintett von Théodore Dubois (in Besetzung mit Klavier, Violine, Oboe, Viola und Cello).

Ihr Studium in Deutschland wird freundlich unterstützt von den wichtigsten und größten japanischen Firmen, welche sich bei dem Projekt, „Tobitate! Study Abroad JAPAN Japanese Ambassador Programm" beteiligen. Seit Februar 2020 ist sie Stipendiatin von Yehudi Menuhin Live Music Now Hamburg.

Ensemble


Klavier-Violine

  • Mio Sasaki (Violine)
  • Nao Ueda (Klavier)

https://mio-sasaki.jimdosite.com/