Matthias Seitz

Trompete

©

geboren

1998 in München

aufgewachsen in

Deutschland

eigene Biographie

Matthias Seitz, geboren 1998 in München, erhielt ab seinem 6. Lebensjahr Klavierunterricht bei Sven Fischer und anschließend bei Ivana Grenda. Mit 10 Jahren lernte er zudem die Instrumente Orgel bei Prof. Marlene Hinterberger und Trompete bei Monika Beck. Nach erfolgreicher Teilnahme bei dem Wettbewerb Jugend Musiziert, bei welchem er mit allen drei Instrumenten Preise auf Regional-, Landes- und Bundesebene gewann, entschied er sich für eine künstlerische Laufbahn als Trompeter.

Mit diesem Ziel erhielt Matthias seit 2015 Unterricht bei Frank Bloedhorn (Bayerisches Staatsorchester), der ihn bis zu seinem Bachelor Studium im Jahr 2017 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in die Klasse von Prof. Matthias Höfs begleitete. Meisterkurse und Privatunterricht erhielt er bei Prof. Reinhold Friedrich, Prof. Hannes Läubin, Prof. Thomas Kiechle und Prof. Jeroen Berwaerts.

Er war Mitglied im ATTACCA Jugendorchester der Bayerischen Staatsoper, vbw-Festivalorchester, NDR-Jugendsinfonieorchester, im Landesjugendorchester Bremen und im Bayerischen Landesjugendorchester. Als Aushilfe und Bühnenmusiker spielte er bereits bei den Symphonikern Hamburg, den Lüneburger Symphonikern, den Bremer Philharmonikern, und der Hamburger Staatsoper. Seit 2019 ist er Stipendiat der „Oscar und Vera Ritter-Stiftung" und wird zudem seit 2020 von Yehudi Menuhin Live Music Now Hamburg als Stipendiat kammermusikalisch gefördert.

Ensemble


Trompetentrio