Geraldine Galka

Violine

©

geboren

1996 in Neumünster

aufgewachsen in

Deutschland

eigene Biographie

Geraldine Galka wurde 1996 im Herzen Schleswig-Holsteins, in Neumünster, geboren.
Bereits mit zwei Jahren entdeckte Geraldine ihre ersten Töne auf der Geige. Seitdem hat das Geigenspiel sie nicht mehr losgelassen. Mit sechs Jahren nahm sie zum ersten Mal am Wettbewerb „Jugend musiziert" teil. Zahlreiche erfolgreiche Auftritte und Wettbewerbe in Solo- und Kammermusikbesetzung folgten. Ihre musikalische Ausbildung führte Geraldine 2009 an die Musikhochschule Lübeck, wo sie als Jungstudentin bei Prof. Maria Egelhof Unterricht bekam. Im Rahmen von „Jugend musiziert" erhielt sie 2015 den Preis des „Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg", sowie den „Chiffren-Preis" für eine herausragende Interpretation eines zeitgenössischen Werkes.

Geraldine war Gründungsmitglied der Orchesterakademie Kiel sowie Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter-Stiftung. Seit 2015 studiert sie im Bachelor bei Prof. Sebastian Schmidt an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Bei Meisterkursen von Prof. Christoph Schickedanz, Prof. Mark Gothoni und Prof. Daniel Gaede sammelte Geraldine weitere künstlerische Impulse.

Eine besondere Auszeichnung auf ihrem musikalischen Werdegang stellt die Mitgliedschaft als Akademistin des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg dar, in welchem sie zwischen August 2018 und Juni 2020 u.a. unter der Leitung von Kent Nagano wertvolle Erfahrungen sammeln durfte.

Es ist Geraldine ein besonderes Anliegen, ihrem Publikum die Musik nahe zu bringen und sie in ihren
Herzen zu erreichen.

Ensemble


Duo Sonoro