Tim Winkelhöfer

Bariton

©

geboren

1999 in Osterburken

aufgewachsen in

Deutschland

eigene Biographie

Der Bariton Tim Winkelhöfer, Jahrgang 1999, erhielt bereits im Alter von sieben Jahren seine erste musikalische Ausbildung am Klavier. Parallel hierzu folgen die ersten gesanglichen Erfahren in verschiedenen Chören, die sodann in der mehrjährigen Gesangsbildung im Knabenchor Collegium Iuvenum Stuttgart mündeten.

Ab 2010 erhielt er durchgängig Einzelgesangsunterricht in der Musikschule Bauland seiner Heimatstadt Osterburken, Baden-Württemberg, neben der kontinuierlichen Weiterbildung am Klavier .

Innerhalb seines musikalischen Werdegangs sammelte Tim Winkelhöfer sehr viele Erfahrungen bei diversen Oratorien-, Musical-, Operetten- und Opernaufführungen , sowohl im Chor als auch als Solist. So sang er die Hauptrolle des „Seymour" im Musical „Der kleine Horrorladen" (2016) und den „Papageno" in der Oper „Die Zauberflöte" (2018).

Tim Winkelhöfer ist Preisträger diverser Wettbewerbe. So konnte er unter anderem mehrere erste Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert" in diversen Kategorien im Bereich Gesang und Klavier erringen.

2018 legte er das Abitur als Bester seines Jahrganges mit einem Notendurchschnitt von 1,1 ab.

Von 2016 bis 2018 war Tim Winkelhöfer Jungstudent bei Prof. Bernhard Jaeger-Böhm an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Seit dem Wintersemester 2018/2019 studiert er an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Geert Smits.

 

Ensemble


Bariton-Klavier