Lina Kukulina

Klarinette

©

geboren

in Smolensk

aufgewachsen in

Russland

eigene Biographie

Das Klarinettentrio „Klarisono" fand sich 2017 an der Musikhochschule in Lübeck zusammen, wo Ugné Varanauskaité aus Kaunas/Litauen, Lina Kukulina aus Smolensk/Russland und Strahinja Pavlovic aus Belgrad/Serbien in den Klassen von Prof. Sabine Meyer und Prof. Reiner Wehle Klarinette studieren. Aus der freundschaftlichen Beziehung der drei Musiker erwuchs die Idee, in der Musik eine gemeinsame Sprache zu finden. Das Trio hat inzwischen ein umfangreiches Programm, das klassische, moderne, Jazz- und Volksmusik aus verschiedenen Ländern beinhaltet sowie Geschichten, die sie mit Musik verbinden.

Ugné Varanauskaité erhielt ihre Grundausbildung in der Klarinette in Kaunas bei Vitalius Zemaitis, wurde früh Preisträgerin in verschiedenen Solo- und Kammermusikwettbewerben, trat solistisch mit dem städt. Orchester in Kaunas und Kammerorchester in Jakarta, Indonesien auf, nahm an zahlreichen Meisterkursen teil und verbreiterte ihre Ausbildung durch die Mitwirkung in Symphonie- und Kammerorchestern. Seit 2015 studiert sie an der Musikhochschule Lübeck bei Prof. Wehle.

Seit 2016 ist auch Lina Kukulina in Lübeck und Studentin bei Prof. Sabine Meyer. Ihre Grundausbildung bekam sie in Smolensk, setzte diese am Musikgymnasium in Berlin fort, wurde in die internationale Musikakademie zur Förderung Hochbegabter aufgenommen, gewann Preise wie z.B. beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert" und wirkte an verschiedensten Orchesterprojekten und Musiktagen solistisch wie auch kammermusikalisch mit.

Als Strahinja Pavlovic 2017 in die Klasse von Prof. Wehle aufgenommen wurde, brachte auch er eine profunde Grundausbildung auf der Klarinette mit, die er in Belgrad bei Prof. Ljubisa bekommen hatte, ebenso wie vielfältige Erfahrungen und Auszeichnungen in internationalen Wettbewerben und Mitwirkungen in zahlreichen Orchestern. Seine Solo-Auftritte führten ihn nach Italien und Norwegen.

Ensemble


Trio Klarisono